Ausbildung Schamanisches Heilen

Die Ausbildung Schamanisches Heilen zielt darauf ab, Ihr Bewusstsein dafür zu vertiefen, wer Sie sind und wer andere sind. Sie lernen in einer kleinen Gruppe, die Signale von Mutter Natur zu erkennen und Ihren Lebensweg danach auszurichten. 

In der Welt des Schamanismus wird viel mit Klang, Stille, Ritualen, Zeremonien, Rhythmus und Symbolik aus der Natur gearbeitet. All dies sind Instrumente, die dich zu einem schamanischen Gebet führen: ein Gespräch mit „dem Großen Einen“ und eine Verbindung mit deiner Seele. Während der Schulung werden Sie lernen, diese zu Ihrer eigenen zu machen. 

Inhalt der Ausbildung Schamanisches Heilen

Die Ausbildung Schamanisches Heilen besteht aus vier Wochenendtreffen, die den folgenden Komponenten gewidmet sind: 

  1. Erkennen der Elemente
  2. Soul Retrieval
  3. Verbindung durch die 4 Lichtkörper
  4. Verbindung mit den Vorfahren 

Erkennen der Elemente

Wir beginnen den Kurs Schamanisches Heilen, indem wir die verschiedenen Elemente der Natur auf praktische Weise kennen lernen. Wir werden einen „Shaker“ aus Naturmaterial bauen. Dies ist ein Rhythmusinstrument, das Ihnen hilft und Sie anleitet, sich auf das schamanische Gebet einzustimmen. 

Als nächstes werde ich Ihnen das Medizinrad vorstellen. Dies ist eine praktische Form, um die Prinzipien der Windrichtungen, die natürlichen Zyklen, die Elemente und ihre gegenseitige Dynamik zu erfahren. Auch die Kontaktaufnahme mit Ihrem persönlichen Krafttier bzw. Ihren Krafttieren wird Beachtung finden.

Wenn Sie sich mit diesen neuen Kommunikationsformen vertraut gemacht haben, wird Ihr Leben nie wieder so sein wie zuvor!

Soul Retrieval

Das zweite Wochenende ist dem Soul Retrieval gewidmet. Durch diese Methode lernt man, ein Stück der Seele zurückzuholen, mit der jemandem der Kontakt fehlt.

Man kann es nämlich in den Augen eines Menschen sehen: Das Funkeln fehlt. Wenn das der Fall ist, fehlt ihm die Verbindung zu einem Stück seiner Seele. Die richtige Verbindung bringt das Funkeln zurück. 

Ein wichtiger Punkt der Aufmerksamkeit bei Soul Retrieval ist die Zentrierung auf sich selbst. An diesem Wochenende lernen Sie verschiedene Übungen kennen, um sicherzustellen, dass Sie gut geerdet sind.  

Danach werde ich die Gruppenmitglieder anleiten, füreinander zu reisen: das heißt, sie werden für jemanden, der klar bleibt, in eine Art Trance gehen, um die Verbindung mit der Seele wiederzufinden. Die Dynamik in der Gruppe zeigt den Weg. Verlorene Teile der Seele kommen, wenn sie bereit sind.

Verbindung durch die 4 Lichtkörper 

Während des dritten Wochenendes der Ausbildung werden wir die 4 Lichtkörper kennenlernen. Sie lernen, wie diese Körper die Verbindung zwischen der Persönlichkeit und der Seele herstellen.

Als 4-Licht-Körper werden der physische, der ätherische, der emotionale und der mentale unterschieden. Wir erforschen, wie die verschiedenen Körper dazu beitragen, Kontakt mit der Seele aufzunehmen.

Der physische Lichtkörper ist vielleicht der bekannteste. Der Ätherkörper kann als Schutzschicht um den physischen Körper gesehen werden. Der emotionale Lichtkörper ist der Ort, an dem sich die emotionalen Prozesse abspielen, und der Mentalkörper ist der Ort, an dem sich die Gedanken offenbaren.

Blockaden oder Verletzungen können über diese Lichtkörper angegangen werden: Das Bewusstsein für Blaupausen in Erziehung und Familienkultur kann über den Mentalkörper angegangen werden, Traurigkeit und Wut sind Signale des Emotional Körpers, und das Erleben von „Löchern in der Schutzschicht“ erfordert die Pflege des Ätherkörpers.

Wie kann man sagen: „Ich bin die Seele“? In welchem Verhältnis stehen Sie zu dieser Aussage? Wie können Sie die Informationen aus Ihren Lichtkörpern zusammenführen, um eine Antwort auf diese Frage zu finden? Das alles werden Sie an diesem Wochenende entdecken. 

Verbindung mit den Ahnen

In der schamanischen Tradition gibt es den Grundsatz „Wir gehen mit den Ahnen von 7 Generationen“. Wir wissen, dass wir durch das Leben der Vorfahren 7 Generationen zurück getragen werden und dass unsere Taten von den 7 Generationen, die auf uns folgen, getragen werden.

Am 4. und letzten Wochenende der Ausbildung werden die Ahnen eingeladen. Das Ahnenfeld wird durch eine Anordnung von Rosenquarzsteinen sichtbar gemacht, was ein eindrucksvolles Bild ergibt, mit dem man sich verbinden kann. Die Teilnehmer bringen auch ihre eigenen Gegenstände mit, die die Ahnen berühren. 

Damit und mit all dem Wissen, das an den vorangegangenen Wochenenden erworben wurde, wird das Gespräch mit den Ahnen gesucht.

Anmeldung für die Ausbildung Schamanisches Heilen

Sind Sie interessiert oder haben Sie Fragen zur Ausbildung Schamanisches Heilen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf. 

Zögern Sie, die Ausbildung zu machen? Dann schauen Sie sich meinen Shamma-Workshop an, in dem ich Sie in den Schamanismus und die energetische Arbeit einführe.