Kerstin: workshop “Zum Tod Lachen” november 2021

Von Herzen grüße ich Euch, liebe Anja und liebe Romanie,

Danke für den großartigen Beitrag, den Ihr auf meinem Event hineingegeben habt in die Gruppe. Es war phänomenal!
Danke, liebe Romanie für Dein Chanten und Dein authentisches Teilen Deiner Erfahrungen beim KZ-Besuch/als Anwohnerin des jüdischen Viertels in Amsterdam.
Danke, liebe Anja für die leisen Töne, die vielen einfühlsamen Erläuterungen und Einblicke, die Du uns in Dein Leben gegeben hast.
Und noch so viel mehr, wofür ich mich bedanken kann – das ist nicht möglich, dass alles aufzuführen!

Wie sich die Energie entwickelt hat in den Minuten, in denen wir zusammen waren, hat mich sehr beeindruckt.
Fasziniert war ich von den Durchbrüchen, die die Teilnehmerinnen mit uns geteilt haben – ich kann in Worten nicht sagen, wie froh und dankbar ich bin, dass meine Mutter gleich mehrere Durchbrüche und Erkenntnisse hatte und ein Stückweit ein Lebensthema lösen und mehr in den Frieden kommen konnte.
Sie hat mich in einer der Pausen daran erinnert, dass in meinem Elternhaus der Strom ausgefallen war, als mein Vater (600 km entfernt) aus dem Körper gegangen ist.
Meine Tante, die meinen Vater fand, konnte meine Mutter telefonisch nicht erreichen und startete die Telefonkette über meinen Bruder zu meinem Liebsten, der es mir dann mitteilte.
Mein Bruder und ich sind dann zu meiner Mutter, um ihr zusagen, dass mein Vater nicht mehr am Leben ist.
Der bestellte Elektriker konnte in der Folge nichts feststellen, es war alles in Ordnung, als er die Leitungen überprüfte, der Strom floss wieder.
Für mich macht diese Episode nach der Begegnung und dem Sein mit Euch nun auch sehr viel Sinn, kein Zufall, dass Du, liebe Anja, auch dieses Phänomen Stromausfall erwähnt hast!

Große Freude erfüllt mich, weil ich den Rahmen geben und halten durfte für die vielen Veränderungen im Innern.
Es war magisch und dafür danke ich Euch sehr!

So sammle ich weiter Rückmeldungen, lasse das Wochenende nachklingen, und mache es mir mit den inneren Bildern vor meinen Augen gemütlich:
Es war ein großes Geschenk, in so viele glückliche, befreite, entspanntere Gesichter zu sehen. Danke, dass Ihr der Katalysator dafür ward.
Ich hätte nie gedacht, dass es sich so entwickeln kann und so viel passiert durch Euch und mit Euch. Für diese Erfahrung bin ich ebenso dankbar.

Jetzt lass ich weiter sacken,  und sende Euch auf diesem Wege schonmal eine dicke HerzensUmarmung ,

bis in Kürze,

Kerstin